Wenn der Newsletter nicht korrekt dargestellt wird, klicken Sie bitte auf folgenden Link:
http://newsletter.suedwind-buchwelt.at/

Liebe Kundinnen und Kunden der Südwind-Buchwelt!

In diesem Newsletter empfehlen wir: neue Sachbücher, Romane und Erzählungen von Joseph Stiglitz, David Graeber, Dominik Barta, Nava Ebrahimi, André Heller und anderen.

Ihr Südwind-Buchwelt Team

Neue Sachbücher

Der Preis des Profits

Joseph Stiglitz, Siedler (2020), 368 Seiten, € 25,70

Seit dem Crash von 2008 ist es nicht gelungen, den Kapitalismus wirksam zu reformieren. Die Finanzindustrie schreibt sich weiterhin ihre eigenen Regeln, die großen Tech-Firmen beuten unsere persönlichen Daten aus und die Machtballung in der Industrie nimmt zu. Nobelpreisträger Joseph Stiglitz zeigt, wie es dazu kommen konnte und warum es dringend nötig ist, den Kapitalismus vor sich selbst zu schützen.

zum Online-Shop

Der Triumph der Ungerechtigkeit

Emanuel Saez; Gabriel Zucman, Suhrkamp Verlag (2020), 279 Seiten, € 22,70

Multinationale Großkonzerne entwickeln immer ausgeklügeltere Methoden, um ihre Gewinne am Fiskus vorbeizuschleusen, Steuerparadiese unterbieten sich in der Konkurrenz um die Gelder Wohlhabender. Die beiden Ökonomen Saez und Zucman erklären Steuervermeidungsstrategien, zeigen auf, wie Steuerungerechtigkeit und Ungleichheit miteinander verbunden sind, und formulieren Vorschläge für gerechtere Abgabensysteme.

zum Online-Shop

Poor Economics

Banerjee, Abhijit V., Esther Duflo, Bertelsmann (2020), 384 Seiten € 14,40

Ein unterernährter Mann in Marokko kauft lieber einen Fernseher als Essen. Absurd? Nein. Die Ökonomen Esther Duflo und Abhijit V. Banerjee erregen  Aufsehen, weil sie zeigen: Unser Bild von den Armen ist ein Klischee. Für ihre Forschung zur Bekämpfung der globalen Armut wurden Esther Duflo und Abhijit V. Banerjee 2019 mit dem Wirtschaftsnobelpreis ausgezeichnet.

zum Online-Shop

Bullshit Jobs

David Graeber, Klett-Cotta (2020), 464 Seiten, € 12,40

Im Zuge des technischen Fortschritts sind zahlreiche Arbeitsplätze durch Maschinen ersetzt worden. Trotzdem ist die durchschnittliche Arbeitszeit nicht gesunken. Wie konnte es dazu kommen? David Graeber zeigt, warum immer mehr überflüssige Jobs entstehen und welche verheerenden Konsequenzen diese Entwicklung für unsere Gesellschaft hat.  Jetzt als Taschenbuch erschienen!

zum Online-Shop

Neue Romane

Barracoon

Zora Neale Hurston, Penguin (2020), 224 Seiten, € 20,60

Die wahre Geschichte von Oluale Kossola, der 1860 auf dem letzten Sklavenschiff nach Nordamerika verschleppt wurde. Er erzählt über seine Jugend im heutigen Benin, die Gefangennahme und Unterbringung in den sogenannten "Barracoons", den Baracken, in die zu verkaufende Sklaven eingesperrt wurden, über seine Zeit als Sklave und seine Freilassung.

zum Online-Shop

Das Paradies meines Nachbarn

Nava Ebrahimi, btb (2020), 224 Seiten, € 20,60

Ali Najjar glaubt, seine Vergangenheit weit hinter sich gelassen zu haben. Er ist längst in Deutschland angekommen, als Produktdesigner erfolgreich. Der Iran, Teheran, seine Familie sind für ihn eine fremde Welt. Dann erreicht ihn die Nachricht eines Unbekannten... Ebrahimi beschäftigt sich auf überzeugende und spannende Weise mit Identitätsfragen und dem komplizierten Leben zwischen den Kulturen.

zum Online-Shop

Das Museum der Welt

Christopher Kloeble, dtv (2020), 528 Seiten, € 24,70

Ein indischer Waisenjunge auf der Reise seines Lebens. Bartholomäus ist mindestens zwölf Jahre alt und spricht fast ebenso viele Sprachen. Als Übersetzer für die deutschen Brüder Schlagintweit, die 1854 mit Unterstützung Alexander von Humboldts zur größten Forschungsexpedition ihrer Zeit aufbrechen, durchquert er Indien und den Himalaya. Dabei verfolgt Bartholomäus verfolgt einen eigenen Plan.

zum Online-Shop

Vom Land

Dominik Barta, Zsolnay Verlag (2020), 176 Seiten, € 18,50

Dass Theresa, um die sechzig und Bäuerin, sich plötzlich krank fühlt, bringt alle Gewissheiten ins Wanken. Die erwachsenen Kinder müssen anreisen, um endlich wieder miteinander zu reden. Theresas Mann muss lernen, Hilfe und Gefühle zu akzeptieren. Theresa aber schweigt, findet keine Worte. Mit großer Präzision und archaischer Kraft und Empathie erzählt Dominik Barta in seinem Debütroman von den Menschen und den Umständen.

zum Online-Shop

Erzählungen

Zum Weinen schön, zum Lachen bitter

Andre Heller, Zsolnay Verlag (2020), 240 Seiten, € 23,70

Eine Weltmeisterschaft im Händefalten, Shlomo Herzmanskys wundersames Überleben dank Himmler und ein wildes nächtliches Durcheinander von Lipizzanern mitten in Wien.
André Heller vermischt Anekdotisches mit Autobiografischem, schafft Bilder und Porträts seiner Welt, die die Vergangenheit in die Gegenwart holt und die Ferne in die Nähe.

zum Online-Shop

Der Schrank

Olga Tokarczuk, Kampa Verlag (2020), 144 Seiten, € 18,50

Ein junges Paar sucht Zuflucht in einem Schrank und findet eine Gegenwelt zur eintönigen Wirklichkeit. Was die Unordnung eines verlassenen Hotelzimmers über einen Menschen erzählt, das weiß das Zimmermädchen  im Hotel Capital. Liebe und Tod, Traum, Mythos und Wirklichkeit - die in diesem Band versammelten sieben Geschichten der polnischen Literaturnobelpreisträgerin erzählen von einer Welt, die uns in all ihrer Fremdheit doch immer vertraut ist: unser Unbewusstes.

zum Online-Shop

Südwind-Buchwelt
Schwarzspanierstraße 15,
1090 Wien
Tel.: 01/405 44 34, Fax DW 5
Mo-Fr 10.00-18.00 Uhr,
Sa 10.00-13.00 Uhr
buchwelt@suedwind.at
Südwind-Weltmusik
Mariahilfer Straße 8,
1070 Wien
Tel.: 01/522 38 86, Fax DW 5
Mo-Fr 10.00-18.30 Uhr
Sa 10.00-18.00 Uhr
weltmusik@suedwind.at
Südwind-Versand
Schwarzspanierstraße 15,
1090 Wien
Tel.: 01/798 83 49
Fax: 01/798 83 75-15
versand@suedwind.at

Newsletter abbestellen

ONLINE-SHOP: Die aktuellste Südwind-Auswahl an Literatur & Weltmusik.
Jetzt einfach & schnell bestellen! www.suedwind-buchwelt.at